Herzlich willkommen auf unserer Webseite www.Jesus-allein.bayern!

 

"Jesus allein" - Was soll das bedeuten? Am 31. Oktober 2017 ist - wie jedes Jahr - Reformationstag. In diesem Jahr ein ganz besonderer, denn die Reformation jährt sich zum 500. Mal. Deshalb ist dieser Tag auch einmalig in Deutschland ein bundesweiter Feiertag. Und die Reformation hat mit Jesus zu tun, im Kern mit Jesus allein - ganz einfach!

 

Durch Jesus allein kann ein Mensch vor Gott bestehen und in den Himmel kommen. So hat es Martin Luther nach langem Suchen und Ringen in der Bibel erkannt. Und es wurde sein zentrales Anliegen, die Menschen zurück zur Heiligen Schrift und zu Jesus Christus zu führen - entgegen dem, was sich sonst so über die Jahrhunderte hinweg in die christliche Kirche eingeschlichen und dort verbreitet hatte.

 

Am 31. Oktober 1517 brachte Luther erstmals seine 95 Thesen in Umlauf, in denen er sich gegen die damalige Praxis des Ablasshandels wandte. Für ihn war es ein lästerlicher Gedanke, man könne sich mit Geld von seinen Sünden loskaufen. In der Folge entstand ein heftiger Streit zwischen der Kirche und Luther, der letztlich zur Kirchenspaltung führte.

 

Doch Luther wollte keine neue Kirche gründen. Ihm ging es um Gottes Wort, Jesus Christus und die Wahrheit. Und für die stand er ein, als es sogar um sein Leben ging!

 

Und heute? Was hat das mit mir zu tun? Jesus allein - das gilt heute genauso wie vor 500 oder 2000 Jahren. Jesus allein - sein Leben, sein Sterben und seine Auferstehung. Nur der Glaube an Jesus Christus kann Sie erretten und von Ihrer Schuld befreien. Es braucht nichts anderes, als zu Jesus allein zu kommen und sich ihm anzuvertrauen!

 

"Und es geschah eine Stimme aus der Wolke, die sprach: <<Dieser ist mein geliebter Sohn, ihn hört!>> Und als die Stimme geschah, fanden sie Jesus allein."  (Lukas 9, 35.36)

 

Wir sind Christen aus dem Landkreis Kelheim, die sich in der "Christlichen Gemeinde Kelheim" zusammengefunden haben, um dort miteinander Gottesdienst zu feiern, die Bibel zu lesen, zu beten und Gemeinschaft zu haben.

 

Wir haben auch eine eigene Webseite, wo Sie sich ein genaueres Bild über uns machen können. Wir werden uns sehr über Ihren Besuch bei uns in der Gemeinde freuen!